Oberkirch Kultur

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Hygiene-Maßnahmen bei Veranstaltungen

Voraussetzung für die Teilnahme bei unseren Veranstaltungen

+++ Aktuell befinden wir uns in Alarmstufe II +++ Aufgrund der stark ansteigenden Omikron-Welle und dem damit zu erwartenden Anstieg der Hospitalisierungen gelten die Regelungen der Alarmstufe II vorerst unabhängig von den Schwellenwerten bis zum 1. Februar 2022 weiter.

3-G-Nachweis:
Für die Teilnahme an einer Veranstaltung wird ein Test-, Impf- oder Genesenennachweises benötigt. Dies bedeutet, dass Sie entweder einen negativen, tagesaktuellen Schnelltest (max. 24 Stunden alt, mit Bescheinigung von der Teststelle) oder einen Nachweis über einen vollständigen Impfschutz (als Nachweis dient z. B. der gelbe Impfpass oder der digitale Impfpass; die letzte erforderliche Impfung muss mind. vor 14 Tagen erfolgt sein) oder den Nachweis über einen positiven PCR-Test, der mind. 28 Tage und max. sechs Monate zurückliegt, vorzeigen müssen. Ausgenommen von einer Testpflicht sind Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind sowie Schülerinnen und Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauende Schule oder einer beruflichen Schule. Als Nachweis bei Schülerinnen und Schülern dient etwa der Schülerausweis, eine Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eine Bescheinigung der Schule oder auch ein Schüler-Abo.

In der Warnstufe (ab Hospitalisierungsinzidenz von 1,5 oder Auslastung Intensivbetten = 250 oder höher) ist als Testnachweis nur ein negativer PCR-Test möglich (3GplusPCR).

In der Alarmstufe I (ab Hospitalisierungsinzidenz von 3,0 oder Auslastung Intensivbetten = 390 oder höher) ist die Teilnahme bei Veranstaltungen ausschließlich mit dem 2-G-Nachweis möglich (2G). Bei Veranstaltungen der Breitenkultur mit Gesang, Blasmusik oder vergleichbaren Tätigkeiten mit Aerosolbelastung in geschlossenen Räumen gilt 2G+.

In der Alarmstufe II (ab Hospitalisierungsinzidenz von 6,0 oder Auslastung Intensivbetten = 450 oder höher) ist der Zutritt bei Veranstaltungen nur für geimpfte oder genesene Personen mit negativem Schnell- oder PCR-Test möglich (2G+). 
Ausgenommen von der zusätzlichen Testpflicht sind Personen, die bereits eine Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung) gegen Corona erhalten haben. Folgende Personengruppen ohne Boosterimpfung werden bezüglich ihres Immunzustandes Personen mit einer Boosterimpfung gleichgestellt:

  • Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als drei Monate vergangen sind,
  • Genesene, deren Infektion nachweislich maximal drei Monate zurückliegt

Maskenpflicht:
Das Tragen einer FFP2-Maske ab dem Betreten des Veranstaltungsorts ist verpflichtend (Kinder bis zum vollendeten 6 Lebensjahr ausgenommen). Bei Veranstaltungen im Freien darf die Mund-Nasen-Bedeckung am Sitzplatz abgenommen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 m sicher eingehalten werden kann.

Bei Veranstaltungen im Innenbereich muss die Mund-Nasen-Bedeckung dauerhaft, auch auf dem Sitzplatz bei Einhaltung eines Abstands von 1,5 m, getragen werden.

Kontaktdatenerfassung:
Zur Möglichkeit der Nachverfolgung von Infektionsketten sind wir dazu verpflichtet, die folgenden Daten aller Besucherinnen und Besucher aufzunehmen: Name, Vorname, Adresse und Telefonnummer. Diese Daten werden vier Wochen gespeichert und anschließend gelöscht. Personen, die diese Kontaktdaten nicht hinterlassen möchten, sind von einer Veranstaltungsteilnahme ausgeschlossen.

Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, sind von Veranstaltungen ausgeschlossen. Ebenso von Veranstaltungen ausgeschlossen sind Personen mit den typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust.

Abstandsregelungen

Die Bestuhlung im Veranstaltungsort ist so ausgerichtet, dass sie den Vorgaben der Corona-Verordnung BW entspricht. Neu ist, dass bei der Bestuhlung der Mindestabstand von 1,5 m unterschritten bzw. weggelassen werden darf.

Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist außerhalb des Sitzplatzes im übrigen Veranstaltungsort einzuhalten.

Die Abstandsmarkierungen auf dem Boden, insbesondere vor der Garderobe, sowie Hinweise zur Laufrichtung sind zu beachten.

Abendkasse/Tageskasse

Aufgrund der geltenden Bestimmungen steht lediglich ein begrenztes Kontingent von Tickets zur Verfügung. Bitte nutzen Sie daher die Möglichkeit die Tickets im Vorverkauf zu erwerben. So soll eine Schlangenbildung an der Abend-/Tageskasse vermieden werden.

Einlass / Zuteilung der Sitzplätze

Der Einlass ist ab 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn möglich. Über Ihre Sitzplätze werden wir Sie vorab per Post informieren.

Hygienemaßnahmen

Entsprechende Hygiene-Hinweisschilder befinden sich am Eingang der Veranstaltungsorte sowie auf den Toiletten.

Desinfektionsmittelspender finden sich an den Eingängen.